Über DSA

UA neaktivna

Über DSA

Die Deutsch-Slowakischen Akademien a.s. (DSA) (Aktiengesellschaft nach slowakischem Recht) ist der größte Träger von privaten Schulen, Horten und Kindergärten in der Slowakei. Zu den Hauptaktionären gehören die Europäischen Bildungswerke für Beruf und Gesellschaft (EBG), welche in Deutschland ca. 36 Bildungszentren und davon an sieben Schulstandorten Fach- und Berufsfachschulzentren mit etwa 2.000 Schülern sowie Horte und Kindergärten in Deutschland betreibt.

Die DSA betreibt in der Slowakei drei Grundschulen (1. bis 9. Klasse), ein Gymnasium, drei technisch orientierte Fachmittelschulen und drei sozialpädagogisch orientierte Fachmittelschulen sowie Horte und Kindergärten. Damit ist die DSA mit seinen Bildungsstandorten flächendeckend in der Slowakei vertreten. Die Schulen sind auf die Entwicklung von polytechnischen Fähigkeiten und Fremdsprachen orientiert. Ein weiterer Schwerpunkt der Grundschulen und der Fachmittelschulen ist die Berufsorientierung in enger Kooperation mit dem EBG. Ein Ziel des Trägers ist es, für eine technische Ausbildung zu motivieren. In seinen Schulen wird an moderner Technik eine hochqualifizierte Ausbildung gewährleistet. Hauptstudiengänge in HTL-Schulen und den beruflichen Fachmittelschulen sind Mechatroniker, Wasserwirtschaftler, Maschinenbauingenieure und Feuerwehrtechnik-Mechaniker. Die DSA-Schulen werden zurzeit von etwa 3.000 SchülerInnen besucht.

Präsentation

2019-07-12_11h58_59
2019-07-12_12h04_36